Dreigestirn Frühstück

Das aktuelle Dreigestirn hat zu einem Dreigestirn Frühstück geladen

Am 22.08.2020 hat unser aktuelles Dreigestirn die Dreigestirne der vergangenen Jahre zum Frühstück eingeladen. Sozusagen hat das 11. Dreigestirn der KG Närrischen Schmetterlinge die 10 vorherigen Dreigestirne zu einem Frühstück eingeladen.

Bis auf wenige Ausnahmen sind die Dreigestirne auch zum Frühstück erschienen, die fehlenden waren leider beruflich oder aus anderen wichtigen Gründen verhindert.

Die Idee!

Nach dem wirklich guten Frühstück in den Wehrhahn Stuben sollte nun endlich eine Idee in die Tat umgesetzt werden.

Das aktuelle Dreigestirn, Prinz Kai, Jungfrau Pitt-Jupp und Bauer Alexander hatten im Laufe der letzten Session die Idee einen Dreigestirn-Club als eigenen Verein zu Gründen. Selbstverständlich gehören die Mitglieder des Dreigestirn-Club der KG Närrische Schmetterlinge weiterhin unserem Verein an.

Vielmehr hat der Dreigestirn-Club KG Närrische Schmetterlinge sich als Aufgabe gestellt das jeweils aktuelle Dreigestirn zu unterstützen und sich selbstverständlich auch um die Fortführung des karnevalistischen Brauchtums zu kümmern.

Eine gute Idee! Alle Dreigestirne in einem Verein versammelt. Dafür gibt es ja in Düsseldorf gute Vorbilder.

Kurt Fenn unser Präsident und 1. Vorsitzender der KG Närrische Schmetterlinge war diesem Vorschlag sehr angetan und unterstützt dieses Projekt in vollem Umfang.

Hier nun ein kleiner Film der Eingangsreden beginnend mit Kurt Fenn und gefolgt von Pitt-Jupp.

Nach einer genauen Darstellung des geplanten Vereins wurde nach der vorläufigen Satzung die Gründungsmitglieder festgelegt und dann kam es auch schon recht zur Wahl des ersten Vorstands des Dreigestirn-Club der KG Närrischen Schmetterlinge.

Zum 1. Vorsitzenden wurde Peter Josef Schützeichel (Pitt-Jupp) gewählt.

Zum 2. Vorsitzenden wurde Alexander Fahlbusch gewählt.

Zum 1. Kassierer wurde Ulrich Hohmann gewählt

Zum Schriftführer wurde Thilo von Tongelen gewählt.

 

Nun kann der gewählte Vorstand anfangen zu arbeiten. Wir informieren selbstverständlich über den Fortschritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.